Nachdem die Mannschaft in der letzten Saison mit Mini-Kader den maximalen Erfolg als Vize-Meister Bezirksliga (noch hinter den TBH-Mädchen) und dem 3.Platz bei der Bezirkspokalendrunde (nun vor den TBH-Mädels) erreicht hat, geht in dieser Saison wieder ein gemeinsamer Kader mit den Mädchen an den Start. Ziel ist die Meisterschaft in der Bezirksliga und damit die erneute Teilnahme an der Bezirkspokalendrunde.

Um darüber hinaus auch Erfolge als reine Jungenmannschaft in der U16 feiern zu können benötigen wir Verstärkung bei den VOLL[EY]-COOLEN Jungs der Jahrgänge 2005 und 2006. Bei Interesse einfach mal beim Training reinschnuppern - wir freuen uns auf euch! 

Trainingszeiten: 
Freitag

15:45-17:30

Stadt Bochum sperrt Turnhalle Höntroper Str. 71

Die Stadt Bochum hat nach einer Begehung die TH Höntroper Str. 71 am 16.02.2018 für den Sportbetrieb gesperrt, da ein zweiter Rettungsweg (Notausgang) fehlt. Es wurden jedoch schnell und unbürokratisch Maßnahmen eingeleitet. Weitere Informationen in unserem Leitartikel an dieser Stelle.

Auch am 3.Spieltag blieb die gemischte U14 des Turnbund ungeschlagen und konnte den Vorsprung an der Spitze ausbauen.

 

Als erstes wartete mit der Dritten zwar die namentlich schwächere Mannschaft der TG z.r.E. Schwelm, die aber in der Tabelle deutlich besser als die Zweite dastand. Gegen den technisch ausgesprochen guten Gast kam es zu einem insgesamt schönen Spiel auf sehr guten Bezirksliga-Niveau.

Der Trainer nutzte die besonderen Kleinfeldregeln, um diesmal eine Päarchen-Rotation anzuwenden. So kamen zunächst alle sieben Spielerinnen und Spieler zu ausreichend Einsatzzeiten. Durch eine konzentrierte Leistung, insbesondere bei den Aufschlägen, ging der erste Satz überraschend mühelos mit 25:15 an die Höntroper.

Im zweiten Durchgang war dies leider nicht mehr durchgehend der Fall, so dass die Schwelmer sich einen Vorsprung erspielen konnten. Trainer Eusterfeldhaus reagierte und ließ die jüngeren Spielerinnen Antje und Lina (beide Jahrgang 2007) und den noch unerfahrenen Lars aus der Rotation, um die Wende zu schaffen. Aber auch die vier anderen Spieler/innen schafften es nicht mehr und der Satz ging verdienter Weise mit 19:25 an den Gast.

Im Tie-Break zeigte insbesondere Tom eine richtig gute Leistung und sorgte vor allem im Aufschlag und am Netz für sehr viel Druck und Punkte. Am Ende wurde der Entscheidungssatz mit 15:11 gewonnen und der Angriff der TG auf die Tabellenspitze abgewehrt.

In der zweiten Partie ging es gegen den TV Gerthe, der den klaren Favoriten Schwelm zuvor beim knappen 1:2 (14:16 im Tie-Break) am Rande einer Niederlage hatte. Hier zeigten dann aber alle Spielerinnen und Spieler wieder eine gute Leistung, so dass der Trainer durchgehend rotieren konnte und am Ende gewann der TBH klar mit 25:11 und 25:8.

Am letzten Spieltag der Hinrunde geht es noch gegen die andere Schwelmer Mannschaft und darum mit einem Sieg die Herbstmeisterschaft zu sichern.

 


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN