Der Wettergott muss auch ein Vater sein - anders ist es nicht zu erklären, dass die wandernden Mitglieder und Freunde des TB Höntrop bei der traditionellen Vatertagswanderung an Christi Himmelfahrt pünktlich zum Start um 10 Uhr ihre Schrime einstecken konnten, nachdem es die ganze Nacht vorher und auch am Morgen noch heftig geregnet hatte.


So konnte Wanderführer Peter Cleve die 56 Anwesenden, die entweder gegen jedes Wetter gewappnet waren oder dem Wetterbericht vertraut hatten, auf die Strecke durch Höntrop und Eppendorf bringen. Dabei wurden Teile des Bergbauwanderwegs, die Aa und auch der Südparkt gestreift, ehe es dann nach gut zwei Stunden zum gemeinsamen Ausklang in die Hütte des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) im Südpark ging, wo fleißige Helfer bereits Getränke kalt gestellt den Grill angewärmt hatten. Dazu gab es noch Kaffee und Kuchen, so dass sich jeder nach seinen Wünschen stärken konnte.

Fotos vom Abschlussbankett gibt es im Lokalkompass.


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN