Nach der Premierensaison, die mit dem Erreichen der NRW Top 20 Teams in NRW sehr erfolgreich verlaufen ist, ist es das Ziel in der neuen Saison 2018/2019 erneut unter die besten Mannschaften in NRW zu kommen.

Wer Teil dieses Teams sein möchte möchte und zu den Jahrgängen 2000 bis 2003 gehört ist herzlich eingeladen beim Training vorbeizuschauen.

Trainingszeiten: 
Mittwoch

18:30-20:00

Feld 3 (rechts) mU18 & mU20
Freitag

20:00-22:00

mU18 & mU20
Mit einem Sieg und einer nicht unbedingt erwarteten Niederlage begann die männliche U20 die Saison in der Oberliga.

In der heimischen Kirchschule trat die U20 mit den gleichen Spielern wie tags zuvor in der U18 an. Im ersten Spiel gegen den Soester TV hatte die Mannschaft insgesamt zwar wenig Probleme, aber schon hier war anzumerken, dass die Spieler nicht voll auf der Höhe waren. Trotz teilweise deutlich besserer Spielanlage und Technik reichte es nur zu einem zwar ungefährdeten, aber nicht überzeugendem 2:0-Erfolg (25:21, 25:19).

Da Soest anschließend deutlich gegen den SLC Bockum-Hövel verlor, war für die Höntroper klar, dass sie nun eine bessere Leistung zeigen mussten. Allerdings gelang dies leider nur ansatzweise. Der TBH lief immer wieder einem größeren Rückstand hinterher, da ein Gegner auf dem Feld stand, der selbst druckvoll servierte und im Angriff und Block einige erstklassige Aktionen zeigte. Dennoch kämpfte sich die Mannschaft immer wieder heran, aber dann folgte fast ebenso wieder ein Rückschlag. Vor allem die ungewöhnlich vielen verschlagenen Angaben nach vorheriger guter kämpferischer Leistung raubten dem Team die notwendige Moral und die Kraft zur nächsten Aufholjagd. Zudem stand auf der anderen Seite mit Seweryn Siyk ein Hauptangreifer, der sowohl von vorne wie hinten viel Druck erzeugte und von heimischer Seite nie in den Griff zu bekommen war.

So ging das Spiel letztlich verdient mit 0:2 (23:25, 21:25) verloren und setzt das Team für die weiteren drei Spieltage dieser 9er-Staffel durchaus schon unter Druck. Auch hier qualifizieren sich die ersten vier Teams für die Qualifkationsrunde A. Und auf den Turnbund warten noch so namhafte Gegner, wie die SolingenVolleys und der RC Sopresee - in der jüngeren Vergangenheit immer Kandidaten für die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften.

Am nächsten Spieltag (07.10.) kann sich die Spreu schon vom Weizen trennen, wenn es zum Tabellenführer aus Solingen geht. Zudem wird gegen den TV Brilon gespielt, der ebenfalls mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison startete.


Volleyballkreis


Bochum | Herne | EN